Sprache ist Kultur. Sprache öffnet Türen!
Sprache ist Kultur. Sprache öffnet Türen!

 

Sie haben Lust

Gebärdensprache zu lernen?

 

Dann klicken Sie hier!


Sozialberatung fällt am 14. und 15. Juli 2020 aus!!

 

Sozialberatung

Dienstag 15-18 Uhr und Mittwoch 8-13 Uhr

persönliche Beratung ohne Anmeldung (Bernadottestr. 128)

 Für Videochat  mit Thomas Worseck

bitte anmelden und Termin vereinbaren:

E-Mail: thomas.worseck@glvhh.de

WhatsApp oder Signal: +49 176 71751993

Mehr Infos siehe hier!


Geschäftsstelle

Bernadottestraße 126-128

22605 Hamburg-Othmarschen

Bürozeiten:

Mo-Do:  9:00 - 14:00 Uhr

Fr:  9:00 - 12:00 Uhr

 

Kontakt:

Tel.: 040 - 88 20 51

Fax: 040 - 3567 4356

E-Mail: info@glvhh.de

Skype: info@glvhh.de

Beratung:

Di: 15:00 - 18:00 Uhr

Mi: 8:00 - 13:00 Uhr

 

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE76 2512 0510 0008 4079 03




Der Gehörlosenverband - aktiv in diesen sozialen Medien!

 

Facebook
Facebook
Twitter
Twitter
Newsletter
Newsletter
Instagram
Instagram
WhatsApp
WhatsApp


NEUIGKEITEN


Maskenpflicht in Hamburg - es gibt Ausnahmen!

Es gibt Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können und ihn ganz oder vorübergehend abnehmen müssen. Hierzu zählen zum Beispiel Gehörlose oder Schwerhörige, die in der Kommunikation auf das Lippenlesen angewiesen sind. Die Gesprächspartner können dann die Maske vorübergehend abnehmen.

Zur Ausnahme zählen z.B. auch Menschen mit Vorerkrankungen wie Asthma.

 

Wichtig ist, dass der Mindestabstand von 1,5m - wenn möglich - immer eingehalten wird.

 

Weitere Informationen siehe im Anhang. Gerne die Infoblätter herunterladen, ausdrucken und für den Stadtbummel/Arztbesuch mitnehmen. Es sind offizielle Informationen vom Hamburger Senat. Sie können vorgelegt werden, wenn es Schwierigkeiten gibt.

 

Download
2020-06-17_PM-Corvid 19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.4 KB
Download
2020-06-17_Infoblatt_Hamburg_Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.2 KB

Steuerberatung für Gehörlose

Frau Wicht ist Steuerberaterin und hat sich mit Ihrer Kanzlei hier in Hamburg selbständig gemacht.

Ihr Angebot umfasst u.a. Steuerberatung für gehörlose Menschen aufgrund Ihrer Gebärdensprachkompetenz (Sie ist CODA).

Wer die Beratung in Anspruch nehmen möchte, kann sich direkt an Sie wenden.

Ann-Katrin Wicht

Steuerberatung

Große Theaterstraße 14

20354 Hamburg

Tel. 040/22852965

awicht@wicht-steuerberatung.de

www.wicht-steuerberatung.de

 


Deutschkurs für gehörlose Arbeitnehmer*innen

Hier noch einige Infos zum Deutschkurs, auch im Anhang:

Formular für Anmeldung hier:

Download
Formular Anmeldung Deutschkurs 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.4 KB
mehr lesen

Ralph Raule wird neuer Behindertenbeauftragter der Stadt Hamburg!

Die Stadt Hamburg hat verkündet, dass Ralph Raule, der Vorsitzende des Gehörlosenverbands Hamburg und der Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen (LAG), der neue Senatskoordinator für die Gleichstellung behinderter Menschen wird.

 

Die Gehörlosengemeinschaft ist stolz, dass einer aus ihren Reihen das Amt bekleiden wird. Mit Ralph Raule bekommt die Stadt einen erfahrenen Gehörlosen in der Behindertenarbeit. Wir sind uns sicher, dass er für die Stadt Hamburg ein Gewinn ist und Vieles für die Gleichstellung behinderter Menschen bewegen wird.

Mit einem lachenden und weinenden Auge verabschieden wir uns im August von ihm und wünschen ihm eine glückliche und erfolgreiche Hand in seiner neuen Tätigkeit!


Neues Projekt "Inklusionsdialog"

Gefördert von Aktion Mensch starten wir mit dem dreijährigen Projekt "Inklusionsdialog"!
Das Projekt "Inklusionsdialog" widmet sich der Aufklärungsarbeit und richtet sich an Interessierte in Institutionen, Behörden und Erwachsenenschulen (und andere).
Die Zielsetzung ist die Aufklärung über die Bedürfnisse und Lebenswelten gehörloser Menschen als sprachlich-kulturelle Minderheit!
Das Projektteam bietet Workshops an und möchte mit den Teilnehmer*innen in einen Dialog über Inklusion und erfolgreiche Teilhabe gehörloser Menschen treten. 
Weitere Zielgruppen, Angebote und Kontaktmöglichkeiten können der Homepage entnommen werden - www.inklusionsdialog.de 

 


Weitere News bitte hier klicken.
News aus den Vorjahren bitte hier klicken.