Sie haben Lust Gebärdensprache zu lernen,

dann klicken Sie hier.

 


Geschäftsstelle
Bernadottestr. 126-128, 22605 Hamburg

Bürozeiten: Mo-Do 09-14 Uhr, Fr 09-12 Uhr

Beratung: Di 15 - 18 Uhr, Mi 10 - 15 Uhr

Tel. 040 - 88 20 51, Fax: 040 - 88 11 536,

E-Mail: info@glvhh.de

Skype:info@glvhh.de

 

Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft -
IBAN: DE7625120510000 8407903 - BIC: BFSWDE33HAN
 

Die Gebärdensprache ist unsere Passion!



Die Beratung fällt wegen Krankheit aus!

Am Mittwoch, 20. Februar 2019


NEUIGKEITEN

Abrechnung von Arbeitsassistenz beim Integrationsamt - Änderungen

Moin, moin!

 

Wir möchten euch gerne eine Information bezüglich des Integrationsamtes übermitteln.

 

Einige von euch stellen Anträge auf die Kostenübernahme von Arbeitsassistenzen.

Bislang stellte man seinen Antrag und bekam einen Bewilligungsbescheid zugestellt. Der Bewilligungsbescheid beinhaltete das Datum der Gewährung und eine Information über die bewilligte Summe.

 

Inzwischen gibt es hier nun eine Änderung bezüglich Punkt 4 des Bewilligungsbescheides, der Punkt der Zahlung. War es bislang so, dass die Dolmetscher*innen ihre Rechnungen direkt an das Integrationsamt schickten und dieses die Zahlungen tätigte, hat sich dies nun geändert:

 

Das Integrationsamt wird keine direkten Überweisungen mehr an die Dolmetscher*innen vornehmen!

 

Wie läuft es jetzt?

 

Diejenigen, die selber Anträge an das Integrationsamt stellen, müssen ihre Konto-Daten angeben. Das Integrationsamt überweist die bewilligte Summe im Voraus auf dieses Konto als sogenannte Abschlagszahlungen.

 

Von euch muss dann eine Tabelle über die Dolmetscher-Einsätze (mit Datum, Einsatz, Kosten) geführt werden. Diese Tabelle muss mit den Dolmetscher-Rechnungen ergänzt werden. Das heißt: die Dolmetscher geben euch die Rechnungen und ihr müsst diese auf Richtigkeit überprüfen und unterzeichnen. Wichtig ist hier die Rechnung genau zu überprüfen, falsche oder unvollständige Rechnungen werden vom Integrationsamt nicht übernommen. Die Überweisungen an die Dolmetscher müssen dann von eurem Konto getätigt werden.

 

Alle drei Monate muss die Tabelle mitsamt den unterzeichneten Rechnungen an das Integrationsamt geschickt werden. Das Integrationsamt tätigt nach Prüfung dann die nächste Vorauszahlung.

 

Wenn Ihr diesen Verwaltungsaufwand nicht möchtet, besteht die Möglichkeit bei eurem Arbeitgeber nachzufragen, ob dieser einverstanden ist, die Verwaltung für euch zu übernehmen.

 

In diesem Falle muss eine Einverständniserklärung zwischen euch und eurem Arbeitgeber erstellt werden. In der Einverständniserklärung muss festgehalten werden, dass das Integrationsamt mit eurem Einverständnis die Kosten für die Arbeitsassistenz an euren Arbeitgeber überweisen darf. Der Arbeitgeber nimmt dann die Auszahlung an die Dolmetscher vor.

 

Wenn ihr das Geld selber verwalten möchtet, empfehlen wir euch, ein zweites Konto zu eröffnen, um private Finanzen von den Vorauszahlungen des Integrationsamtes zu trennen. Ein zweites Konto nur für Zahlungen des Integrationsamtes ist sehr zu empfehlen. Die Kontoführungsgebühren für dieses zweite Konto können als sogenannten „Regie-Kosten“ im Wert von 30,-€ pro Monat abgesetzt und zurückerstattet werden. Auch hier finden sich Informationen im Bewilligungsbescheid.

 

Bei weiteren Fragen und bestehenden Unsicherheiten seid ihr herzlich willkommen bei uns in der Beratung, wir helfen euch weiter!


KOFO - Reisebericht von Toma Kubiliute

Wir erwarten viele Besucher*innen :)

Bitte unbedingt vorher anmelden unter:

kofo@glvhh.de.


KOFO - Vortrag von Marcus Willam. "Wie sieht die Zukunft gehörloser Senior*innen aus? !!!!Ausgebucht!!!!

Wir erwarten viele Besucher*innen :) 

Daher bitte unbedingt vorher anmelden unter:

kofo@glvhh.de 


Lohnsteuerberatung bei Marietta Schumacher

Wann? 

 21. Februar 2019         10.00 Uhr bis 17:00 Uhr (auf Wunsch bis 18 Uhr)

 

 11. April 2019                10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (auf Wunsch bis 18 Uhr)  

 

Wo?

Hier im Kultur- und Freizeitzentrum der Gehörlosen,

Bernadottestraße 128, 22605 Hamburg-Othmarschen

 

Anmeldung?  

Bitte vorher anmelden.

 

Mehr Infos siehe im Anhang unten.

Download
Lohnsteuerberatung Marietta Schumacher .
Adobe Acrobat Dokument 90.8 KB

Beratung im Gehörlosenverband Hamburg e.V.

Moin Moin!

 

Einige haben es schon mitbekommen, andere vielleicht noch nicht:

 

Der Gehörlosenverband Hamburg e.V. bietet zu vielen verschiedenen Themen für Euch Sozialberatung an!

 

Wie wir euch behilflich sein können..?

 

Wir beraten und helfen gerne:

  • bei allen Fragen aus dem Alltag (z.B. Wohnung, Geld, Rente, Schwerbehindertenausweis, Schulden usw.)
  • bei Problemen am Arbeitsplatz
  • beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen
  • bei Kontakt mit Behörden, Jobcenter, Krankenkassen usw.
  • zum Thema Hilfsmittel (z.B. Lichtklingel, Wecker)
  • im Umgang mit Hörbehinderung
  • bei Diskriminierung
  • bei Dolmetscherfragen
  • ...

Zu all diesen Themen könnt ihr immer gerne zu den offenen Sprechzeiten bei uns vorbeikommen!

 

Die offenen Sprechzeiten sind: Dienstag, 15 – 18 Uhr und Mittwoch, 10 – 15 Uhr!

 

Ein wichtiger Hinweis: bei Wohnungssuche und bzgl. Steuerberatung können wir Euch leider nicht weiterhelfen. Bei allen anderen Sozialberatungs-Themen seid ihr herzlich willkommen!


Weitere News bitte hier klicken.
News aus den Vorjahren bitte hier klicken.