Ziele und Zweck

 

Wir...

  • … sind zuhause im Kultur- und Freizeitzentrum.
    Hier finden viele Veranstaltungen statt: Seniorenkreis, Eltern-Kind-Treff, Schach, Kegeln, Theateraufführungen, Weihnachtsbasar, Fasching, Sommerfest, Deutschkurse, Gebärdensprachkurse.
  • … leiten eine Dolmetschereinsatzzentrale.
    Diese organisiert die Vermittlung von Dolmetschereinsätzen und regelt häufig auch die Kostenübernahme.
  • … bieten Sozialberatung an.
    Zu festen Sprechzeiten bieten wir Beratung in psychosozialen Angelegenheiten an.
  • … erstellen die Hamburger Gehörlosen-Zeitung "Doven Klönschnack".
    Im "Doven Klönschnack" gibt es Berichte über die Arbeit des Gehörlosenverbandes, Hinweise auf kulturelle Veranstaltungen, Beiträge über die Aktivitäten der angeschlossenen Vereine, Informationen über technische oder rechtliche Neuerungen für Gehörlose und eine Terminübersicht über alle Veranstaltungen im Kulturzentrum.
  • … leisten Öffentlichkeitsarbeit.
    Um Informationen kurzfristig weitergeben zu können, ist der Gehörlosenverband im Internet vertreten, sorgt für Veröffentlichungen im Videotext, verschickt Infomaterial und steht für Fragen zum Thema Gehörlosigkeit oder Gebärdensprache zur Verfügung.
  • … machen Kinder- und Jugendarbeit.
    Um schon junge Gehörlose in ihrer Identitätsbildung zu unterstützen, organisieren wir Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche.
  • … unterrichten Deutsche Gebärdensprache.
    In mehreren Stufen bringen die gehörlosen Gebärdensprachdozenten Hörenden (Eltern, Freunden, Nachbarn, Kollegen, Sozialarbeitern, Schülern, Studenten u.a.) und Hörbehinderten die DGS bei.
  • … bieten Deutsch- und Englisch-Kurse an.
    Durch Grammatikunterricht in Gebärdensprache können Gehörlose ihre Deutsch- und Englischkenntnisse verbessern.
  • … veranstalten Informationsabende.
    Um ein Forum für Gehörlose zu schaffen, laden wir Referenten ein, die Vorträge und Diskussionen über unterschiedliche Themen ermöglichen.
  • … organisieren Kulturveranstaltungen.
    Wir veranstalten Theaterabende mit Gehörlosen-Theatergruppen aus der ganzen Welt in unserem eigenen Kultur- und Freizeitzentrum und kooperieren mit Hamburger Theatern, so dass deren Aufführungen in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht werden.